Der Raktefakt Klan wurde im Oktober des Jahres 2002 im XORG Neocron unter dem Namen Rent A Killer gegryndet. Auch waren wir fyr einige Zeit unter dem Namen Radical Ass Kickers aktiv. Später spielten wir Star Wars Galaxies und zuletzt World of Warcraft.
Nach großer Enttäuschung yber Earthrise warten wir noch immer auf komplexe und fordernde MMORPGs.
Account:
Anonymous [Login]
Mumble

Stranger count:
4

Historie

Inhalsverzeichnis


Neocron

Zeitraum: 2002-10-?? bis 2003-06-17
Offizielle Website: http://ng.neocron.com/

Die Gryndung als Auftragsmörder

Der Klan Rent A Killer wurde im Oktober des Jahres 2002 im MMOG Neocron auf dem deutschen Neocron-Server Jupiter gegryndet. Wir erfyllten zu dieser Zeit, höchst erfolgreich, unsere Aufgabe als private Kopfgeldjäger, was vor allem zu dieser Zeit sehr lukrativ war, da man yber die allgegenwärtigen City-Terminals in Neocron, den aktuellen, groben Aufenthaltsort sämtlicher Charaktere aufdecken konnte. Unter dem Kyrzel |R|A|K| wurden wir schnell reich, bekannt und berychtigt.

Die Mitglieder der ersten Stunde waren:


  
  

Pictures taken from ng.neocron.com. Copyright © 2004 10Tacle Studios AG.

Die Outpost Kriege

Irgendwann allerdings begannen sich Auftragsmorde nicht mehr zu rentieren, unter anderem weil man nun nicht mehr so einfach herausfinden konnte, wo sich Charaktere aufhielten. Die Struktur unseres Klans wurde abgewandelt, passend dazu änderten wir auch unseren Klan-Namen. Wir waren fortan bekannt als die Radical Ass Kickers, unser Kyrzel behielten wir bei. Wir mischten uns immer mehr in die Outpost Kämpfe ein, welche in den verwysteten Wastelands zwischen den verschiedenen Clans stattfanden.

 

Based on picture taken from ng.neocron.com. Copyright © 2004 10Tacle Studios AG.


Mit unserem ersten selbst gebauten Rhino Panzer wagten wir einen ersten Angriff auf die "Krupp Factory" welche sich zu dieser Zeit im Besitz des Clans "Saeder Krupp" befand. Wärend Dionix, BunGeee und Gragel die Verteidigungsanlagen des Outposts lahmlegten hielten LKWpeter und Dimedo die ankommenden, alarmierten Feinde am GenRep in Schach. Zuerst durch Diskussionsgeschick, später durch massive Feuerkraft. Jedoch waren uns die Feinde zahlenmäßig weit yberlegen und konnten ihren Outpost schon bald zuryckerobern.

Mehr Erfolg hatten wir darauf beim Angriff auf "Crest Uplink". Dieser wurde im späteren Verlauf auch unser wichtigster Stamm-Outpost. Nach der mehrtägigen Besetzung genau dieses Outposts, wollten wir mehr. Gelegentlich zusammen mit unserem verbyndeten Clan Massive Attack Virus ("MAV"), aber oft auch allein, kämpften wir an vielen Orten um viele Outposts und konnten auch einige davon dauerhaft halten.

Den Outpost Gravis Uplink erhielten wir nach Kämpfen gegen die Neocron Schutzstaffel ("NSS") die von uns auf Grund ihrer eigenartigen Namenswahl als Nazis beschimpft wurden. Entschuldigt bitte.

Fyr unseren Meisterkonstrukteur Overclocker musste eine anständige Fabrik her. Unser Augenmerk fiel dabei auf "McPherson Factory" welche sich zu dieser Zeit im Besitz von System Shock ("SS") befand. Wir hatten mitbekommen, dass dieser Clan im Begriff war auf den neu eröffneten internationalen Server Pluto zu wechseln und "McPherson Factory" ihren verweichlichten Freunden ComStar zu yberlassen. Wir nahmen diesen Anlaß als Grund zum Angriff und fingen einen weiteren Krieg an. Dieser aber wurde nach und nach durch diplomatische Eingriffe von Kane zu einer friendlichen Ausnutzung des besagten Clans. Dies ging soweit, dass ComStar den Outpost fyr uns zu verteidigen hatte, obwohl sie uns zur Benutzung um Erlaubnis bitten mussten. Die Verhandlungen zu diesem Fesselvertrag wurden von Kane im Clan-Appartment von ComStar mit deren Leader gefyhrt. Zur gleichen Zeit im gleichen Appartment war Febsi damit beschäftigt schwächere Mitglieder des Clans niederzuschiessen und Dimedo redete unbedarften Mitgliedern des Clans ein, alle Gegenstände myssten aus den Schränken geworfen werden, da wir in kyrze einziehen wyrden.

Wichtige neue Mitglieder dieser Zeit waren:

  • Kane
  • LeXX
  • Outlaw (damals Outlaw4Life, Verbleib unbekannt)
  • Overclocker (Verbleib unbekannt)
  • Blackclaw (Unehrenhaft abgestoßen)
  • Febsi (Verbleib unbekannt)

  

Pictures taken from ng.neocron.com. Copyright © 2004 10Tacle Studios AG.

Die Pepper Park Kriege

Aus kleinen Konflikten wurden große Kriege, so zum Beispiel die Kriege im innerstädtischen "Pepper Park" gegen die TS-Allianz, bestehend aus den Clans Seppuku, Underground System ("US") unter der Fyhrung von MadoX, der Grauen Legion und den NightRunners unter der Fyhrung des feigen Comas. Alle gehörten sie dem Tsunami Syndikat an. Die Kämpfe verwandelten die Sektoren fyr Wochen in eine Todeszone, endeten aber dann durch diplomatische Verhandlungen in einem Nicht-Angriffs-Pakt.

Im zweiten Pepper Park Krieg kämpften wir gegen Clans der Fraktion Black Dragon, den Cool Playaz unter der Fyhrung des propagandistischen Sun E. Storm und Deviant Ethics unter der Leitung von Dolph. Auch mischten sich die Individuen Taneos und Mango in die Kampfhandlungen ein. Aber auch dieser Krieg endete nach zahlreichen Straßenschlachten, Appartment Belagerungen und Outpost Kämpfen in einem klaren Sieg fyr die Radical Ass Kickers

Wichtige neue Mitglieder dieser Zeit waren:

  • Klobi (damals aatc, unehrenhaft abgestoßen)
  • Ncon (Verbleib unbekannt)
  • Koma

  
  

Pictures taken from ng.neocron.com. Copyright © 2004 10Tacle Studios AG.

Die DemonTech Kriege und die Fusion mit Crystal Crew

Ein anderer solcher Kriege war die Vernichtung des bis dahin ungeschlagenen Clan-Giganten DemonTech welcher den City Mercs angehörte. Da der wirkliche Leader, Wolf Larsen immer nur im Schatten stand, wurde dieses Konstrukt durch einen Rat gelenkt, welcher unter anderem aus dem gewitzen Kingdo und dem mächtigen Tank Zone bestand. Nach andauernden Kämpfen hatten wir letztlich alle Outposts dieses Clans dauerhaft annektiert und er zerbrach in mehrere Splittergruppen. Im Zuge dessen ging es natyrlich auch gegen Verbyndete wie die Crackforce mit Kämpfern wie Wordington oder Tankman zu Felde.

Nachdem wir uns oft gegenseitig ausgeholfen hatten, fusionierten wir irgendwann mit unseren guten Freunden und Verbyndeten Crystal Crew. Noch immer zusammen mit den Verbyndeten MAV auf einem TeamSpeak Server war eine starke Macht fyr die Zukunft geschaffen.

Wichtige neue Mitglieder dieser Zeit waren:


  

Pictures taken from ng.neocron.com. Copyright © 2004 10Tacle Studios AG.

Die Twilight Guardian Kriege

Inhalt wird noch eingefygt

Der totale Krieg

Inhalt wird noch eingefygt

Hier nur vorab ein Ausschnitt der propagandistischen Lygen unserer Feinde, die sogar im offiziellen Neocronicle Magazin abgedruckt wurden:

 

Picture taken from neocronicle.com. Copyright © 2003-2005 REAKKTOR.COM.


Download: Offizielles NeMa-Archiv Raktefakt Klan (Backup)

  

Der Ausschluss

Inhalt wird noch eingefygt

              

Die erste Leere

Nach dem Verlassen von Neocron fehlte es uns massiv an Beschäftigung, wir testeten viele MMOGs kruzzeitig an und trieben auch diverse seltsame Beschäftigungen gemeinsam im TeamSpeak. Zu den Spielen die wir testeten gehörten z.B. Mimesis Online, Project Entropia, Lineage II Taiwan Beta, PlanetSide. Wir warben auch sehr um den Einlass in die Beta von Face of Mankind, als dann letztlich einige von uns Einlass erhielten wurde uns allerdings schlagartig klar, dass das Spiel hauptsächlich aus der Bedieung irgendwelcher stumpfen virtuellen Computer-Konsolen bestand und somit absolut gegen unseren Geschmack war. Die erste Leere endete damit, dass Silence, die wir durch Squire und Hummer neu aufgenommen hatten uns zu ihren Freunden (heute CGS) in das Spiel "Star Wars Galaxies" einlud.

Wichtige neue Mitglieder dieser Zeit waren:

Star Wars Galaxies

Zeitraum: 2004-03-22 bis 2004-??-??
Offizielle Website: http://starwarsgalaxies.station.sony.com/

Wir ließen uns in "Star Wars Galaxies - An Empire Divided" auf dem Realm "Europe-Farstar" nieder. Zuerst betätigten wir uns äußerst weit gefächert und unser Klan umfasste Bio Engineers, Creature Handler, Chefs, Image Designer und viele andere Trade Professions die das grandiose Wirtschaftssystem in "Star Wars Galaxies" in voller Glorie zur Geltung kommen liessen. Unter dem imperialen Banner bauten wir uns eine prächtige Stadt mit Namen Karrak auf dem Planeten Dantooine auf. Wahrscheinlich aufgrund der wenigen deutschen Spieler fanden wir allerdings nie wirklich Anschluss an die Machenschaften der restlichen Server-Population. PVP war in "Star Wars Galaxies" leider auch nich wirklich nennenswert, da sich jeder erst an speziellen Terminals als Rebelle oder Sympathisant des Imperiums zu erkennen geben musste um angreifbar zu werden, was die meisten natyrlich ausschliesslich taten, wenn sie sich absolut sicher fyhlten.

Eine große erwähnenswerte Aktion ereignete sich nach der Veröffentlichung des ersten instanzierten Dungeons im Spiel, der Corvette. Die Mission wirkte erst abschreckend schwierig, wir bewerkstelligten es aber schon kurz darauf diese dermaßen schnell zu meistern, dass wir genug rare Baupläne und Bauteile organisieren konnten um jedem Klan-Mitglied einen schnellen und edlen Spezial-Landspeeder zu bauen. Entzyckend wirkte auch unsere Klan Uniform, welche durch das exzellente Charakter-Design-System des Spiels wirklich fabulös zur Geltung kam. Bald ging es dann aber auch hier wieder bergab, denn immer mehr Spieler wollten durch endloses meistern und wieder abwerfen von Professions die Möglichkeit erlangen einen Jedi Charakter erstellen zu können. Da dies ein extrem Zeit-aufwendiges Unterfangen darstellte, gab es schon bald keine Item-Produzenten mehr, die ihre Berufe richtig ausfyhrten. Die gesamte Wirtschaft brach innerhalb kyrzester Zeit in sich zusammen. Wir beendeten eine Weile darauf unsere Anwesenheit in "Star Wars Galaxies" auf Grund von massiver Langeweile. Der Klan wurde fyr eine Weile in Tiefschlaf versetzt, welchen wir passenderweise als Stillstand bezeichnen.

Wichtige neue Mitglieder dieser Zeit waren:

    

Der Stillstand

In dieser Zeit geschah eigentlich nichts, bis es dann plötzlich wieder aufhörte zu geschehen.

World of Warcraft

Zeitraum: 2005-03-01 bis 2005-11-25
Offizielle Website: http://www.wow-europe.com/

Die erste Phase

Zeitraum: 2005-03-01 bis 2005-08-31

Wir eröffneten unseren Klan, kurz nach der Veröffentlichung des Spiels in Europa, unter dem Namen "Orden des Raktefakts" auf dem Realm Aegwynn auf der Seite der Allianz. Unsere Mitgliederzahl blieb in der ganzen Zeit recht niedrig. Die Aktivität der ca. 20 Personen umfassenden Belegschaft lies wegen Arbeits- und Studienaktivität auch des öfteren zu wynschen ybrig;. Dennoch erkannten wir erst später wie viel besser dieser Abschnitt unseres Seins war als der darauf folgende. Da wir nie einen Clan fanden mit dem es sich gelohnt hätte gemeinsam die oft erwähnten 40-Mann-Instanzen zu beschreiten und da unser Realm inzwischen sowohl sozial als auch wirtschaftlich absolut stagniert war entwickelte sich bald der Wunsch nach einem neuen Realm auf dem man von vornherein mehr Mitglieder werben wyrde um größere Vorhaben auch geschlossen berwerkstelligen zu können.

Die Gelegenheit kam...

Wichtige neue Mitglieder dieser Zeit waren:




Die zweite Phase

Zeitraum: 2005-08-31 bis 2005-11-25

Gerychte yber neue Realms kamen auf und wir trafen den Entschluss auf einen neuen PVP-Realm und gleichzeitig auch zur Horden-Fraktion zu wechseln. Wir stellten schnell Fest, mit dieser Idee bei weitem nicht die einzigen zu sein. So entschieden wir uns die Zeit bis zur Veröffentlichung des neuen Realms welche noch unklar war damit zu verbringen die Charakterklassen und die Zonen der Horde auf einem fremden Realm zu erkunden um so den Vorgang auf dem entgyltigen Realm zu beschleunigen und zu verhindern, dass Charaktere neu angefangen werden, weil die Charakterklasse dann doch nicht das richtige ist. Bei dem Versuch dies als Gruppe zu bewerkstelligen warfen wir zwei Mitglieder ab, die diesen Plan einfach nicht akzeptieren konnten.

Als der Realm "Krag'Jin" dann endlich eröffnete, begannen wir unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Wir warben eine große Menge neuer Mitglieder, was sich im ersten Moment sehr gut anfyhlte, jedoch begannen die Probleme schon sehr fryh. Beinahe täglich kam es zu erbärmlichen Streiterein unter den neuen Mitgliedern. Meistens ging es um solch banale Dinge wie Gegenstände oder Gold, wegen denen sich die ursprynglichen Mitglieder niemals gestritten hätten. Die neuen brachten es auch nicht fertig ihre Charaktere so schnell zu steigern, wie die meisten der alten Mitglieder es bewerkstelligten, so dass schon nach kurzer Zeit eine beträchtliche Trennung der Mitglieder entstand.

Nachdem die ersten der alten und auch wenige der neuen Mitglieder das Level 60 erreichten, brach die wahre Misere los. Da wir noch nicht in der Lage waren, die fyr das Level 60 angedachten Instanzen fyr 10 Personen allein zu belegen, ein anderer Clan namens Voodoo dazu aber schon in der Lage war, verliessen uns einige der hohen Charaktere wieder um dem genannten Clan beizutreten. Als dann die nähsten Charaktere in unserem Klan in die Nähe des Level 60 kamen trennten sich erneut 60er Charaktere von uns. Zumeist waren die Abgänger nicht einmal in der Lage Abschied zu nehmen oder einzugestehen, dass sie unseren Klan nur verlassen, weil sie nicht in der Lage sind wenige Tage länger zu warten und unbedingt in den Besitz solch wichtiger glitzernder Gegenstände kommen myssen. Die Situation wiederholte sich wieder und wieder. Jedesmal wenn wieder eine Welle Charaktere fast das Level 60 erreichten, verliessen die Hälfte der 60er unseren Klan. Wir konnten nur feststellen, dass wir machtlos gegen diese Entwicklung waren und nach einigen Wiederholungen des Prozesses schritten wir ein und forderten alle auf zu Gehen auf, die der Meinung waren, dass ihnen die wertvollen Gegenstände mehr wert waren als die Gesellschaft von aufrichtigen Mitgliedern und so spaltete sich wieder eine gewaltige Menge von neuen Mitgliedern ab.

Zu leugnen ist nicht, dass es auch positive Ereignisse gab und wir durchaus auch ein paar Unternehmungen in großen Gruppen haben machen können. Aber alles in allem war es einfach nur lächerlich mitzubekommen wie sehr die meisten der Spieler auf die großartigen Gegenstände abfahren und dabei jegliche soziale Interessen ablegen. Wir schlossen das Spiel ab, als nur noch wenige der neuen Mitglieder geblieben waren, die anschliessend auch andere Clans aufsuchten statt mit uns das Spiel zu verlassen. Aus diesem Grunde gibt es keine wichtigen neuen Mitglieder dieser Phase, nur Heuchler und Verräter, deren Namen hier nicht genannt werden sollen.

Wichtige neue Mitglieder dieser Zeit waren:

  • Niemand

Die zweite Leere

Zeitraum: 2005-11-25, dauert noch immer an

Nachdem wir World of Warcraft, nach vielen kleinen Erfolgen und dem einen großen endgyltigen Misserfolg, dann letztendlich fyr nicht mehr spielenswert empfanden begann die zweite Leere. Wir befinden uns nach wie vor in dieser Phase, wir warten auf neue komplexe und ungewöhnliche MMOGs (womöglich sogar XORGs) in denen wir uns wieder betätigen können. Vieleicht ist es schon bald wieder soweit...

Copyright © RAK, 2002-2010 Impressum